Training: Dienstag & Donnerstag 20.15 Uhr – 22.00 Uhr

Trainer: Tim Kaupa

Spielplan 2021/2022

Liebe Handballfreunde,
nachdem die vergangene Saison leider schon nach wenigen Spieltagen aufgrund von Corona abgebrochen wurde, war mir schnell klar, dass ich die Entwicklung unserer jungen Mannschaft auch in der neuen Saison begleiten möchte. Aufgrund beruflicher Veränderungen und weiterem Familienzuwachs war allerdings auch klar, dass ich nur im Trainerteam den Anforderungen gerecht werden kann.
Erfreulicherweise haben wir mit Robert „Robo“ Wowra eine exzellente Lösung für die Stärkung des Trainerteams gefunden. Er ist sicherlich mehr als ein „Co-Trainer“ und eine absolute Bereicherung, sowohl für die Mannschaft als auch für mich. Neben seiner Handballkompetenz ist er ein super Typ, im Verein beliebt und genießt gleichzeitig einen hohen Respekt.
Eine Institution auf der Position des Sportdirektors ist unser Richi Gärtner. Er achtet nicht nur auf die Balance bei der Kaderzusammenstellung, sondern hält auch uns Trainern organisatorisch den Rücken frei.
Auch unsere Mannschaft ist fast komplett zusammengeblieben. Lediglich David Bergen musste uns aufgrund seines Medizinstudiums verlassen.
Mit Sorin Dinescu konnten wir einen tollen Neuzugang aus Knielingen von unserem Weg überzeugen. Sorin ist ein klassischer „Spielmacher“ und wird unserer Mannschaft mit seiner Ballsicherheit und Übersicht die nötige Ruhe für unser Spiel geben. Er und Daniel Seela ergänzen sich sehr gut, sodass wir auf dieser Position gut aufgestellt sind.
Mit der Vorbereitung auf die neue Saison bin ich nicht in Gänze zufrieden. Im Vergleich zur vergangenen Vorbereitung hatten wir dieses Jahr – aus unterschiedlichen Gründen – eine höhere Abwesenheitsquote. Aber gerade die Spieler, die regelmäßig im Training sind, machen in ihrer handballerischen Entwicklung deutliche Fortschritte. Eine Vorbereitung hat sowieso nur bedingt eine Aussagekraft für die neue Saison. Wäre die Formel immer: gute Vorbereitung = Tabellenerster, dann wäre ich in meiner Spielerkarriere mehr als einmal aufgestiegen.
Was dieses Jahr platzierungstechnisch möglich ist, ist schwer zu sagen. Das Potenzial, um sich für die „Aufstiegsrunde“ (Platz 1-3) zu qualifizieren ist auf jeden Fall da. Entscheidend wird sein, ob sich Spieler herauskristallisieren, die in schwierigen Spielphasen Verantwortung übernehmen und mit Leistung vorangehen.
Bei aller Gier nach sportlichem Erfolg sollten wir nicht vergessen, dass die Mannschaft noch extrem jung ist und viele Spieler in den vergangenen Jahren wenig Spielanteile hatten. Daher wird es vielleicht auch mal Rückschläge geben. Umso wichtiger ist es, nach Rückschlägen wieder aufzustehen, den Dreck abzuschütteln und weiterzugehen.
In unserer Gruppe sehe ich die Truppe aus Durlach aufgrund ihrer Qualität und Erfahrung als Favoriten auf den Platz an der Sonne. Aber in der Landesliga gibt es generell keine einfachen Spiele. Die Besonderheit, dass man für die Qualifikation der Aufstiegs- oder Abstiegsrunde lediglich sechs Spiele hat, verschärft die Bedeutung, gut aus den Startlöchern zu kommen.
Die abgedroschene Sportlerfloskel „von Spiel zu Spiel zu schauen“ sollte auch unser Credo sein.
Dafür zahle ich auch gerne 2,- Euro in das Phrasenschwein.
Wir sehen uns in der Halle.
Sportliche Grüße,
Euer Tim