Starke Partner

Anstehende Veranstaltungen

Ungewöhnlich für die E-Jugend an einem Sonntagnachmittag zu spielen, ging es zum Auswärtsspiel
nach Ettlingenweier. Dort erwartete uns in der Schulsporthalle der favorisierte Spitzenreiter HSG
Ettlingen.
Für uns waren hochkonzentriert und motiviert Nils Decker, Ben Häcker, Lucas & Manuel Hartwich,
Justus Schiller, Jonas Schwender, Julius Utzinger & erstmals Ilic Nemanja am Start.
In der ersten Halbzeit tasteten sich die Mannschaften ab. Aber im 3-3-System wurde schnell klar,
dass der heutige Gegner sehr gefährlich im Sturm agiert. Trotzdem erzielte die HSG erst nach ca. 2
́das 1:0. Wir wehrten uns geschickt und konnten die einen oder anderen Nadelstiche setzen. Wobei
uns heute auch etwas das Glück der Tüchtigen fehlte.
Beim Stand von 7:4 ging HSG nach 9 ́42 ́ ́ ins Time out.
Wir gingen dann bei 10 ́46 ́ ́beim Stand von 10:4 ins Time out. Das verschaffte uns eine kleine
Verschnaufpause, welche wir positiv im Anschluss zum 10:5 durch eine schöne Aktion von Nils
Decker nutzen konnten. Wir waren jetzt echt gut im Spiel und verteidigten konsequent. Leider
verpufften unsere Entlastungsangriffe. Durch eine Verwarnung und kurz darauf einer 2 Minuten
Strafe für einen unserer Spieler, zwar begründet aber in der Situation durchaus legitim um den
Spielfluß des Gegners zu unterbinden, ging es beim Stand von 13:7 in die Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit zeigte beim 6-6 -System der Gegner seine Durchschlagskraft im Angriff. Es
musste von Zeit zu Zeit der TW bei uns gewechselt werden um entsprechende Verschnaufpausen zu
gewähren. Dies machten Nemanja Ilic, Julius Utzinger & Justus Schiller. Für so ein Spiel war leider die
Anzahl der Ergänzungsspieler zu gering. Das merkte man und manchmal gingen dann Kraft und/oder
Konzentration verloren. So kam es auch, bei diesem Spielstand von 28:10 durch die sonst umsichtige
Schiedsrichterin, ein Penalty von uns wegen eines Schrittfehlers nicht gewährt wurde. Dies war zwar
berechtigt aber vielleicht etwas streng.
In Minute 29 (24:8) gingen wir nochmals ins Time out. In Minute 32 wurde ein Spieler von uns mit
gelb verwarnt und in Minute 33 (27:10) ging die HSG nach einem sehenswerten Angriff von uns, aber
leider ohne Erfolg, ins Time out.
Unsere Jungs machten im Großen & Ganzen das Beste aus dem Spiel und trotz der etwas zum Schluss
zu hoch ausgefallener Partie muss ganz klar ein Lob an Mannschaft & Trainerteam ausgesprochen
werden.


Die Partie ging mit 30:10 verloren. Der Gegner gewinnt inkl. dem Scorer-Bonus (150 zu 40) mit 4:0.
Unsere Torschützen sind Nr. 23 Julius Utzinger (4), Nr. 17 Nils Decker (4), Nr. 18 Justus Schiller (1) &
Nr. 25 Jonas Schwender (1).


Am nächsten Samstag den 4.12., geht es zum voraussichtlich letzten Spiel in 2021. Zum Heimspiel um
12 Uhr in der Jahnsporthalle erwarten wir die TB aus Pforzheim.
Weiter so Jungs.