Starke Partner

Anstehende Veranstaltungen

Erneut Sieg gegen besser platziertes Team

Nachdem man bereits vorvergangene Woche den Tabellenzweiten (Niefern/Mühlacker) schlagen konnte, ging es erneut auswärts nach Malsch. Das Hinspiel konnte Malsch dank eines überragenden Torhüters knapp gewinnen, doch schon damals waren die SVL-Jungs spielerisch deutlich besser. Der dünne Kader mit lediglich einem Auswechselspieler verlangte allerdings nach guter Einteilung der Kräfte. So war die Devise, wie letzte Woche, die taktischen Möglichkeiten wieder voll auszuspielen, ohne zu viele kraftraubende Zweikämpfe einzugehen und beim Abschluss konzentriert bleiben. Die Jungs setzten Spielzüge von Beginn an gut um, auch die Wurfausbeute war besser, nur von den Außenpositionen war der Malscher Keeper kaum zu überwinden. Auch in der Defensive klappte noch nicht alles, so dass es bis zur Pause ein ausgeglichenes Spiel war, mit knapper Halbzeitführung für den SVL (8:9).Im zweiten Durchgang lief Quirin im Tor zu Höchstform auf, etliche Würfe inklusive zweier Siebenmeter wurdenseine sichere Beute. Das beflügelte die Feldspieler, die immer besser kombinierten und nach Ballgewinn auch mal schnelle Kontertore erzielten. So konnte der SVL bis zur Mitte der zweiten Hälfte auf 11:15 vorlegen, ehe für längere Zeit gar nichts mehr zusammenlief. Zum Glück hatten die Malscher die gleichen Probleme, so dass in dieser Phase über acht Minuten lang kein einziges Tor fiel. In der Schlussphase berappelten sich unsere Jungswieder und konnten über 12:18 das Spiel relativ ungefährdet mit 14:20 gewinnen. In der Tabelle konnte sich das Team auf Rang 4 verbessern.

Für den SVL spielten: Quirin Elis (Tor), Finn Albrecht (5), Benn Schütte (3), Marius Rapp, Ciarán Mutschler, Maxim Ostrowski (4), Johannes Klein (8), Florian Behrens