Starke Partner

Anstehende Veranstaltungen

Gegen Spitzenreiter ohne Chance

In drei völlig unterschiedliche Phasen ließ sich das Spiel der SVL-B2 gegen den punktverlustfreien und für die Bezirksliga eigentlich zu starken Tabellenführer einteilen.

Die Phase 1 war für den SVL äußerst erfreulich, aber dauerte leider nur ca. 8 Minuten. Unsere Jungs gingen höchst konzentriert und mit dem unübersehbaren Willen ins Spiel, den Gästen, so gut es ging, Paroli zu bieten – eine 5:4-Führung war die Folge.

Dann folgte jedoch Phase 2, während der beim SVL leider nicht mehr viel klappte. Sie dauerte von der 9. bis zur 30. Minute. In dieser Zeit erzielten wir gerade mal 3 Tore, während die aufdrehenden Eggensteiner 18 Mal erfolgreich waren – Zwischenstand 8:22!

Doch als nun ein furchtbares Debakel drohte, begann fast ohne Übergang Phase 3, 20 Minuten bis zum Abpfiff, in denen unsere Jungs in der Abwehr wieder Zugriff fanden auf die schnellen Gästeangreifer und vorne wieder mit dem Handballspielen begannen. Diesen letzten Abschnitt gewann unser Team mit 14:10, und das verdiente, auch wenn man berücksichtigt, dass die Eggensteiner vielleicht nicht mehr ganz mit letzter Konsequenz agierten, allerhöchsten Respekt. Insgesamt hat sich die B2, die mit 16:14 Punkten jetzt auf Platz 5 rangiert, gegen einen überlegenen Gegner, von Phase 2 mal abgesehen, gut aus der Affäre gezogen.

 

Mit dabei waren: Joel Gegenheimer (Tor), Jannik Segerath (4), Lennart Ott (2), David Knopf (4/2), Patrick Rühle (1), Amos Ebert (1), Daniel Bimmler (1), Daniel Blesinger (2), MaximilianGroße (3), Til Bökle, Elias Bauer (2), Daniel Hartwich (2)