Starke Partner

Anstehende Veranstaltungen

Nachdem am vergangenen Wochenende am Ende eines sehr guten Spiels gegen den Tabellenzweiten SG Stutensee-Weingarten leider nichts Zählbares herauskam (26:27), wollte der SVL mit einer ähnlich engagierten Vorstellung an diesem Sonntag die Punkte aufs eigene Konto buchen, zumal man dann auch den 4.Tabellenplatz der Gäste aus Rintheim übernehmen könnte. Aufgrund der schlechten Trainingsbedingungen mit vielen Ausfällen wurde das Team aus der spielfreien C-Jugend mit Elias und Daniel sowie mit Amos aus der B2 verstärkt.
Der SVL begann sehr konzentriert und räumte über die linke Seite mehrfach schön ab, sodass es nach 5 Minuten bereits 5:2 stand. Dann kamen die Gäste besser ins Spiel und verkürzten über 6:3 auf 7:6 in der 11. Spielminute.

Unsere Jungs ließen sich aber nicht aus dem Tritt bringen, knüpften wieder an die schwungvolle Anfangsoffensive an und legten mit teilweise schönen Kombinationen auf 15:8 nach 22 Minuten vor. Etwas nachlassende Entschlossenheit in der Abwehr ermöglichte den Rintheimern bis zur Pause wieder auf 17:12 aufzuschließen.

Nun galt es, mit Beginn der zweiten Halbzeit nicht einzubrechen und möglichst schnell einen sicheren Vorsprung herauszuspielen. Doch die Gäste waren weiterhin kampfstark, sodass es dem SVL nicht gelang, den Abstand vorentscheidend auszubauen, wozu allerdings auch die zahlreichen Pfostentreffer in dieser Phase beitrugen. Die Defensive blieb weiter hellwach und konnte einige Ballgewinne in schöne Kontertore verwandeln. Nach 40 Minuten kam Rintheim nochmal gefährlich auf 3 Tore heran (27:24), doch bereits 3 Minuten später stand es wieder 30:25. Damit schien der Widerstand des Gästeteams gebrochen, während der letzten 6 Spielminuten ließ man auf SVL-Seite nichts mehr anbrennen und konnte einen verdienten Heimsieg und die Übernahme des vierten Tabellenplatzes feiern.

Mit einem weiteren Sieg im letzten Saisonspiel in Forst kann die Mannschaft den Tabellenplatz verteidigen und damit auf eine rundum gelungene Saison mit deutlicher Steigerung in der Rückrunde zurückblicken. Aber noch ist es nicht ganz so weit.

Für den SVL spielten: Leonardo Lohrke (Tor), Elias Bauer (3), Daniel Hartwich (1), Paul Hofmann (5), Jakob Enderle (5), Leo Schweigert, Nico Schmauderer (7/1), Fabian Habitzreither (8/1), Lennart Ott (4), David Knopf, Amos Ebert (2)