SVL – SG Graben-Neudorf 20:17 (10:8)

Das letzte Heimspiel unserer E-Jugend in dieser Runde wurde am Samstag (Nachholspiel 06.02.22) gegen die SG aus Graben-Neudorf bestritten.

Schiedsrichter war der sehr kompetente Heinz Simon (TV Malsch).

Unsere Jungs begannen sofort die Initiative zu übernehmen. Dadurch führten wir bereits nach einer Spielminute mit 2:0. Da beide etatmäßigen Torhüter heute fehlten, wurden Jonathan Schoch und Jonas Schwender im Wechsel eingesetzt. Beide vertraten die fehlenden Torhüter auf ungewohnter Position mit Bravour. Zu diesem Zeitpunkt der Anfangsphase hatten wir die Möglichkeit davonzuziehen, leider warfen wir aus guten Positionen dreimal knapp am Tor vorbei. Timeout in Minute 11, Torwartwechsel und taktische Feinjustierung. Man merkte, ähnlich wie im letzten Spiel, den tollen Teamgeist und das Auge für den besser postierten Mitspieler. Das zeigte sich auch anhand der Vielzahl von Torwerfern in unseren Reihen.

Aber der Gegner fing sich immer wieder etwas und so wurde es ein munteres Spiel, bei denen wir sicher im 3:3 Spielmodus mehr Spielanteile hatten und mit 7:6 in Führung gingen. So ging es weiter und wir gingen verdient mit 10:8 in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte (Normalmodus) begannen wir ähnlich schwungvoll und bauten die Führung auf 13:9 aus. Aber der Gegner kam wieder auf 13:12 heran. Die Drangphase der SG ging bis zur 33. Minute, als die Gäste erstmals mit 15:16 führten.

Unser Kampfgeist und Siegeswille führten aber dazu, dass wir eine tolle Schlussperiode hinlegen konnten. Verdient gewannen unsere Jungs mit 20:17.

 

Für uns waren Nils Decker [4], Timo Roßwag, Paul Hartmann [4], Marico Stöffler [9], Damian Süß, Ben Häcker, Jonathan Schoch (teilw. im Tor) [1], Jonas Schwender (teilw. im Tor) [2], Lucas Hartwich, Manuel Hartwich und Nemanja Ilic im Einsatz.