JSG Enztal – SVL 19:37 (9:18)

Auswärtserfolg bei der JSG Enztal

 

Gegen einen überforderten Gegner ohne Wechselmöglichkeiten und teilweise bereits ein vorangegangenes Spiel in den Knochen hatten wir mit nahezu Vollbesetzung nur wenig Mühe, zu einem klaren 37:19-Sieg zu kommen.

So ging es von Spielbeginn zügig über 1:5 zum 5:12 nach bereits einer Viertelstunde Spielzeit. Wir legten den Fokus auf die Spielzüge und wechselten viel durch, sodass alle Spieler Spielpraxis sammeln konnten.

Bereits beim Halbzeitstand von 9:18 zeichnete sich ab, dass die beiden Auswärtspunkte nicht mehr in Gefahr sein würden.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs kam mit der offensiven Deckung der Gastgeber unsere bekannte Unsicherheit auf, die wir allerdings nach zwei, drei schlechten Angriffen durch mehr Bewegung ohne Ball in den Griff bekamen. Zumindest in der Offensive blieben die Jungs in der Folgezeit sehr konzentriert, einziger echter Kritikpunkt war das oft nur halbherzige Unterbinden der Enztäler Angriffe, die sowohl vom Rückraum als auch vom Kreis zu einfach durchkamen. Kiki im Tor verhinderte mit einigen Paraden eine deutlich bessere Wurfausbeute der JSG.
Mit 8:0 Punkten bleiben die Jungs damit weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze.

 

Für den SVL spielten: Quirin Elis (Tor), Finn Albrecht (8), Ben Lukas Bauer (2), Paul Grimm (5), Kjell Heimann, Luis Keller (11/1), Johannes Klein (3), Moritz Krause (4/2), Ciarán Mutschler, Maxim Ostrowski (2), Benn Schütte (1), Ole Reiser (1)