SVL 3 – TGS Pforzheim 3 25:34 (10:16)

Trotz Niederlage viel Positives

Zwar ohne zählbaren Erfolg, aber dennoch achtbar, hat sich unsere 3. Herrenmannschaft bei ihrem Premierenspiel geschlagen. Da leider mehrere der eigentlich für dieses Team vorgesehenen Akteure fehlten, durften mit Leonardo Lohrke, Patrick Rühle, Daniel Blesinger, Jannik Segerath und Til Bökle gleich fünf A-Jugend-Spieler ihr Seniorendebüt feiern, dazu kam ein überraschendes Comeback von Christian Haas sowie der verletzungsbedingt allerdings nach wenigen Minuten beendete Einsatz von Frederik Ried aus dem Kader der 1. Herren.

Das so zusammengewürfelte Team fand erstaunlich gut ins Spiel und führte nach 20 Minuten mit 7:5. Dann aber ein Bruch im Spiel, in den 10 Minuten bis zur Pause ging gar nichts mehr, die jungen Gäste – mit Akteuren aus dem TGS-Verbandsligakader und der BWOL-A-Jugend – nutzten die zahlreichen leichten Ballverluste des SVL zu einfachen Toren und drehten das Spiel zur eigenen 16:10-Halbzeitführung.Erfreulicherweise kämpften die Jungs trotz des höher werdenden Rückstands unverdrossen weiter. Insbesondere Mark Huber lief jetzt zu Glanzform auf und erzielte allein in der 2. Spielhälfte sieben seiner insgesamt zehn Treffer. Doch auch die Jungen spielten immer selbstbewusster und waren insgesamt neun Mal erfolgreich. Da außerdem Leonardo Lohrke im Tor einen glänzenden Einstand feierte, konnte das Ergebnis gegen einen spielerisch überlegenen Gegner im Rahmen gehalten werden.

So überwogen trotz der Premierenniederlage die positiven Aspekte, und man darf gespannt sein, wie sich das Team in dieser Saison weiterentwickelt.

Mit dabei waren: Leonardo Lohrke (Tor), René Duttke (Tor), Patrick Rühle, Daniel Blesinger (4), Til Bökle (1), Christian Haas (3), Michael Zeyer (1), Frederik Ried, Lukas Weber (1), Marius Neumann (1), Jannik Segerath (4), Mark Huber (10/2)